Was ist Medizinische Rehabilitation?
Was Sie darüber wissen sollten

Die Medizinische Rehabilitation gibt es in Form von wohnortnaher ambulanter Rehabilitation und in Form von stationärer Rehabilitation. Beider Rehabilitationsformen werden in der Klinik DER FÜRSTENHOF durchgeführt.

Die Medizinische Rehabilitation ist ein wesentliches Element bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen. Mit moderner Diagnostik und Therapien werden Krankheiten gelindert und die Beschwerden verbessert. Dabei trägt die aktive Mitwirkung des Patienten wesentlich zum Erfolg der Reha-Maßnahme bei.

Wer bekommt eine Rehabilitation?
Chronische Erkrankungen, die zu häufigen Fehlzeiten im Beruf, zu großen Einschränkungen im Familien- bereich oder zu erhöhtem Medikamentenkonsum führen, machen eine Therapie erforderlich, die zu einer Verbesserung der Gesundheitssituation führen soll.
Rehabilitation ist als gesetzliche Aufgabe in das Gesamtkonzept der Sozialen Sicherheit eingeordnet. Jeder hat ein Recht auf eine Rehabilitation - wenn die medizinischen Voraussetzungen gegeben sind.

Wer bewilligt eine medizinische Rehabilitation?
Der erste Schritt ist der Antrag auf Bewilligung einer medizinischen Reha, den Sie in aller Regel bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse (gilt für Kinder, Rentner, Hausfrauen) oder Rentenversicherung (gilt für rentenversicherungspflichtige Beschäftigte) einreichen und zwar zusammen mit einem befürwortenden Gutachten ihres behandelnden Arztes. Der Kostenträger prüft dann Antrag und Gutachten und genehmigt ggf. die Reha.
Zuständig für eine Rehabilitation können neben den gesetzlichen Krankenkassen und Renten- versicherungen auch Unfallversicherungen (bei einem Schul- oder Arbeitsunfall), Sozialämter (für eine soziale Rehabilitation), Kriegsopferfürsorge/ Kriegsopferversorgung (bei Kriegsversehrten, Wehr- und Zivildienstleistenden sowie Opfern von Gewalt), Beihilfestellen (für Beamte) Lind die Privaten Krankenversicherungen sein.

Kann ich mir eine Rehabilitation leisten?
Für eine aus medizinischer Sicht erforderliche Rehabilitation werden die Kosten von den zuständigen Kostenträgern übernommen. Sie haben allerdings einen Eigenanteil.

Wer sucht die Reha-Klinik aus?
Die Auswahl einer geeigneten Klinik ist für den Reha-Erfolg von besonderer Bedeutung. Sie können gern gemeinsam mit Ihrem Arzt eine für Sie geeignete Klinik vorschlagen.

Wo kann ich mich über die Möglichkeiten einer Reha-Maßnahme informieren?
Ansprechpartner beim Staatsbad:

Kur & Gast
Frau Boecker
Bombergallee 2
31812 Bad Pyrmont

Telefon (05281)151515
Telefax (05281)151780
eMail info@staatsbad-pyrmont.de

Klinik "Der Fürstenhof"
Frau Steffen
Am Hylligen Born 7
31812 Bad Pyrmont

Telefon (05281)151411
Telefax (05281)151100
eMail: fuerstenhof@staatsbad-pyrmont.de


Medizinische Rehabilitation
für Sie zusammengefasst:

Wesentliches Element bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen

Therapie soll zur Verbesserung der Gesundheits-
situation führen

Rehabilitation ist eine gesetzliche Aufgabe: Jeder hat ein Recht auf eine Rehabilitation

Muss von der Krankenkasse genehmigt werden: Antrag und Gutachten des behandelnden Arztes einreichen

Sie können zusammen mit Ihrem Arzt die behandelnde Klinik selbst vorschlagen